Regionalpolitik

Im Ausschuss für Regionalpolitik werden u.a. die Mittel der europäischen Strukturfonds festgelegt, die für grenzüberschreitende Projekte sowie Projekte zum wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt der Regionen eingesetzt werden.

Für eine Grenzregion wie die Deutschsprachige Gemeinschaft ist es wichtig, bei den Bestimmungen zur Regionalpolitik ein Wort mitzureden. Die DG hat seit ihrem Bestehen sehr stark von europäischen Strukturmitteln profitiert. Grenzüberschreitende Projekte im Rahmen der Euregio oder der Großregion Saar-Lor-Lux wie der Rad- und Wanderweg Ravel oder die Unterstützung der gesteigerten Zusammenarbeit zwischen den Krankenhäusern Sankt Vith und Prüm (D) schaffen klare Mehrwerte. Wir Ostbelgier können in diesem Politikfeld also konkrete Erfahrungen einbringen und auch Verbesserungsvorschläge – beispielsweise im Bereich der ländlichen Entwicklung und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit – anbieten.

Weitere Infos zu aktuellen Entwicklungen im Ausschuss für Regionalpolitik finden Sie hier.